Gemeindebriefe

GEMEINDE WAKENDORF II

- Der Bürgermeister -


Wakendorf II, Herbst 2019

 

I N F O R M A T I O N E N
der Gemeinde Wakendorf II

 

Liebe Wakendorferinnen und Wakendorfer,

ein so trockener und heißer Sommer wie im Vorjahr ist uns zum Glück in diesem Jahr erspart geblieben. Auch konnten wir uns für Landwirtschaft und Gärten über einigen Regen freuen. Aber einzelne Starkregenereignisse sind am Ende nicht so hilfreich wie regelmäßige Regengüsse. Das merken wir weiter an unseren Klärtei-chen. Die Klärwerker Wolfgang Grabow und Frank Wottke mussten zu oft einen sehr niedrigen Pegelstand feststellen. So stehen sich die Interessen unserer Infra-struktur teilweise unvereinbar gegenüber. Unser Wasserwerker Henning Pump freut sich an heißen Tagen, wenn wir sorgsam mit dem Wasserverbrauch umgehen. Das Klärwerk dagegen bräuchte gerade dann mehr Wasser. Im Wasserwerk hatten wir erfreulicher Weise diesen Sommer keinen Engpass zu verzeichnen.

Wer den Gemeindebrief oder andere Eilmeldungen künftig zusätzlich per E-Mail erhalten möchte, kann sich gern unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden. Neuigkeiten aus unserer Gemeinde finden Sie auch unter folgendem Link: http://www.wakendorf2.de/wakendorf-2/neuigkeiten

Dorffest mit Spiel ohne Grenzen
Am 7. September fand auf dem Sportplatz unser Dorffest statt. Diesmal hatten Wa-kendorfer Vereine und Freiwillige Feuerwehr für Jung und Alt die unterschiedlichs-ten Wettkämpfe in der Tradition von Spiel ohne Grenzen vorbereitet. Acht Mann-schaften von ganz klein („Die Zwerge“) bis groß hatten sich zu den Wettkämpfen angemeldet, die wir Dank des schönen Wetters auf dem Sportplatz durchführen konnten.

Das Bobby Car-Rennen der Landjugend bereitete dabei offensichtlich allen Betei-ligten genauso viel Spaß wie gleich zwei Spiele des Schulvereins, das Vier-Mann/Frau-Skilaufen des Kindergartenvereins, der Parcours der WGW, der von drei Wettkämpfern mit zusammengebundenen Hosenbeinen zu absolvieren war, das Zielwerfen des TuS und nicht zuletzt das Nikolaus-Häuslebauen der Feuerwehr. Der TuS hatte zudem vom Landessportverband einen Kletterturm organisiert, auf dem die jungen Wakendorfer trotz der Wettkämpfe erstaunlicher Weise immer noch vorhandene überschüssige Kräfte loswerden wollten.

Um das leibliche Wohl hatten sich die Alstermotoren mit Currywurst und den welt-besten Pommes gekümmert. Die Damen (oder etwa auch vereinzelte Herren?) des Gesangvereins und des Freundeskreises hatten umwerfende selbstgebackene Tor-ten und Kuchen aufgefahren und schenkten Kaffee aus. Für mehr als ausreichend Getränke hatte die Landjugend gesorgt. Und Bianca Schwarz hatte mit ihrem Team vom DRK eine Hüpfburg aufgestellt, damit unsere kleinsten Wakendorfer den sofort vereinnahmten Vorrat an Naschis gleich wieder abtrainieren konnten.

Ich möchte mich auf diesem Wege ganz herzlich bei allen Vereinen und unserer Freiwilligen Feuerwehr für die tolle und entspannte Durchführung der Veranstal-tung bedanken. Im nächsten Jahr werden wir dann sicher wieder das traditionelle Kartoffelfest der CDU feiern. In zwei Jahren soll es dann wieder ein Dorffest geben.

TuS-Altherren-Fußballer wurden ungeschlagen Vize-Landesmeister
Die Fußball-Altherren des TuS sind bei den in Turnierform ausgetragenen Spielen zur Schleswig-Holstein Meisterschaft im Altherren-Fußball ungeschlagen Vizemeis-ter geworden.

TuS-Faustballer U 12 bei den deutschen Meisterschaften
Zu den 24 besten Faustballmannschaften ihrer Altersklasse, die Anfang September in Kellinghusen um die deutsche Meisterschaft spielten, gehörten auch die männli-chen U 12-Faustballer des TuS. Die Mannschaft hatte sich unter den Trainern Jan Kröger und Joachim Gülk nach einem Lauf als Serienmeister in der U 8 und U 10 im Winter auch als U 12 die schleswig-holsteinische Landesmeisterschaft in der Halle gesichert und anschließend die Meisterschaft auf dem Kleinfeld gewonnen. Dieser ließ sie dann auch noch die Landesmeisterschaft auf dem Feld folgen – mit 24:0 Punkten und Sätzen! Unschlagbar! Und das, obwohl bis auf einen Spieler alle sogar noch U 10 hätten spielen können!

Bei den deutschen Meisterschaften reichte es zwar am Ende nur zum 21. Platz. Aber der TuS hatte in der Vorrunde eine sehr starke Gruppe, u.a. mit dem späteren deutschen Meister, erwischt. Am zweiten Tag gewann die Mannschaft dann gegen den TSV Gnutz und den Großenasper SV beide Spiele mit 2:1.

Für den TuS spielten: Kevin Propp, Tjorven Kröger (beide Angriff), Ben Pabst (Ab-wehr, Zuspiel, Angriff), Julius Mohr (Abwehr, Zuspiel), Vincent Stier, Linus Lang-hans, Lasse Möller, Falk Hoppe, Melina Thomas (alle Abwehr).

TuS-Faustballer Ü 45 bei den deutschen Meisterschaften in Hamburg
Auch die Ü 45-Faustabller des TuS hatten die Endrunde um die deutsche Meister-schaft erreicht. Diese wurde Mitte September auf dem Sportplatz des Eimsbütteler Turnverbands in Hamburg ausgetragen. Nach einem von Verletzungen geprägten ersten Spieltag konnte die Mannschaft am zweiten Tag zulegen und sicherte sich einen beachtlichen siebten Platz.

Hier waren für den TuS dabei: Peter Kröger, Jan Kröger, Joachim Gülk, Matthias Neumann, Knut Thomsen, Helge Hamdorf, Heiko Höpken, Burkhard Maack und Carsten Speichert.

Aktueller Stand Neubaugebiet Kisdorfer Str./An den Linden
Für eines der Grundstücke im Neubaugebiet hat der Kreis im Sommer bereits die erste Baugenehmigung erteilt. Das Haus ist schon im Entstehen. Nun steht die Ausschreibung der Erschließungsmaßnahmen für die von der Gemeinde zu veräu-ßernden Grundstücke unmittelbar bevor, die die Gemeinde in diesen Tagen veröf-fentlichen wird. Sobald der Zuschlag auf die besten Angebote erteilt worden ist, kann der m²-Preis ermittelt werden. Der Finanzausschuss hat in seiner Sitzung im August den Kriterienkatalog für die Vergabe der Grundstücke beraten.

Haushaltsmittel für die Umstellung von Straßenlaternen auf LED-Beleuchtung
Zur Umstellung der Straßenbeleuchtung an den Wakendorfer Hauptstraßen Henstedter Straße, Naher Straße, Kisdorfer Straße und Wilstedter Straße auf ener-giesparende LED-Leuchtmittel hat der Finanzausschuss in seiner Sitzung im Au-gust zudem die Bereitstellung der erforderlichen Haushaltsmittel beschlossen.

Kinderkleider- und Spielzeugflohmarkt in Wakendorf II
Der Kindergartenverein veranstaltet am 26. Oktober 2019 von 14 bis 16 Uhr in der Sporthalle, Sandbergstr. 24, seinen alljährlichen Herbst- und Winterkinderkleider- und Spielzeugflohmarkt.
Der Verein freut sich über zahlreiche Besucher. In der Cafeteria werden selbstge-backene Torten, Kuchen, Waffeln und Kaffee angeboten. Unsere Sporthalle bietet viel Platz, da ist das Stöbern für Eltern mit Kinderwagen kein Problem.
Wichtig für alle interessierten Verkäufer: Die Standvergabe ist am 14.09. unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gestartet; die Standgebühr beträgt 12,- € und etwas Selbstgeba-ckenes; dafür gibt es 3 m Stellfläche. Der Tisch wird gestellt. Also nur kommen, Mit-gebrachtes anbieten, verkaufen und wieder gehen. Der Erlös aus der Standgebühr und der Cafeteria wird dem Kindergarten Wakendorf II gespendet. Es wird genü-gend Platz vorhanden sein, dass das Stöbern mit Kinderwagen kein Problem ist. Vielen Dank an dieser Stelle an die engagierten Organisatorinnen!!!

Feierstunde zum Volkstrauertag am 17. November 2019 um 12:00 Uhr
Die Kranzniederlegung am Ehrenmal mit dem Gesangverein Frohsinn, der Freiwil-ligen Feuerwehr und einem Pastor der Kirchengemeinde aus Ulzburg erfolgt in die-sem Jahr wieder um 12:00 Uhr.

Rattenbekämpfung im Herbst
Z. Zt. wird wieder die alljährliche Rattenbekämpfungsaktion in den Kanalanlagen der Gemeinde Wakendorf II durchgeführt. Sollten auf Ihrem Grundstück Wanderra-ten vorkommen, ist zu empfehlen, die Bekämpfung jetzt ebenfalls durchführen zu lassen.

 

Ich wünsche Ihnen und Ihren Angehörigen eine schöne Herbstzeit.

Ihr


Dr. Jan Hinnerk Ilse
Bürgermeister

 

 

 

Sprechstunden im Gemeindebüro: Dienstag 10.30 Uhr bis 12.00 Uhr
Sandbergstr. 24, 24558 Wakendorf II Donnerstag 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr
Telefon Gemeindebüro: 04535/6323
Privat: 04535/4170068
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sprechstunden im Amt Kisdorf Montag bis Freitag 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Winsener Str. 2, Kattendorf Donnerstag zusätzlich 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Telefon 04191/95060
FAX 04191/950628
Notrufe: Polizei: 110 – Henstedt-Ulzburg: 04193/99130 Feuerwehr: 112

 

Veranstaltungen von September 2019 bis Dezember 2019:

26. September 2019 Planungs- und Entwicklungsausschuss

26. Oktober 2019 Kleider-/Flohmarkt Kindergarten (Sporthalle), 14:00-16:00
27. Oktober 2019 Gottesdienst Erlöserkirche Henstedt (KuZ), 10:00
27. Oktober 2019 Kindergottesdienst Erlöserkirche (Sporthalle), 10:00
28. Oktober 2019 Mitgliederversammlung WGW

1. November 2019 Laternelaufen TuS und Schulverein, 19:00
1. November 2019 Grünkohlessen WGW (Struvenhütten), 19:30
7. November 2019 Mitgliederversammlung CDU
8. und 9. November 2019 50 Jahre Landjugend (Sporthalle)
9. – 12. November 2019 Strauchgutcontaineraufstellung Wegezweckverband
11. November 2019 Sitzung aller Vereine
14. November 2019 Planungs- und Entwicklungsausschuss
17. November 2019 Volkstrauertag (Ehrenmal), 12:00
18. November 2019 Blutspenden DRK (16:00), KUZ
21. November 2019 Karpfenessen Freundeskreis in Strenglin, 10:30 Abfahrt
30. November 2019 Wakendorfer Weihnachtsmarkt (Grundschule), 15:00

5. Dezember 2019 Weihnachtsfeier Freundeskreis (Sporthalle), 15:00
6. Dezember 2019 Nikolaus-Skat CDU
12. Dezember 2019 Gemeindevertretung
21. Dezember 2019 Feuerwerk Vorschießen (Sportplatz), 18:30

Beginn der jeweiligen Veranstaltungen um 20:00 im Sport- und Kulturzentrum (KuZ), falls nicht anders angegeben.
Der Gesangverein probt jeden Dienstag von 19:30 bis 21:15 im KuZ.
Jeden Mittwoch ab 19:30 tanzen die Square Dancer im KuZ.
Am 1. Donnerstag im Monat trifft sich der Freundeskreis um 15:00 im KuZ
Jeden Dienstag von 9 bis 11 Uhr trifft sich der Babytreff in der Sporthalle.
Jeden Freitag von 15:00 bis 17:00 kommt der Mobile Jugendraum (Parkplatz am KuZ).

 

Wetter

 

Termine